Erster Kauf: Fresenius

Fresenius-Flaggen_HV_2015
Quelle: https://www.fresenius.de/mediathek

Liebe Anleger, die Basis des wikifolios steht nun. Mit den beiden Werten „Fresenius“ und „Rhoen-Klinikum“ haben es zwei deutsche Player der Gesundheitsbranche hinein geschafft.

Für „Fresenius“ sprechen zunächst fundamentale Aspekte.Der Konzern gliedert sich in vier Sparten und ist damit als Konzern an sich gut diversifiziert. Mit Helios ist man einer der größten Krankenhausbetreiber Europas. Mit Fresenius Medical Care ist man führender Anbieter rund um Dialyseverfahren (30% Beteiligung). Vamed (77% Beteiligung) unterstützt Kliniken bei Investitionen im Krankenhausbereich und sorgt für einen laufenden Betrieb. Der operative Cashflow ist minimal gesunken (von 661 auf 640 Millionen€). Alle Sparten befinden sich in Wachstum, insbesondere mit Schwerpunkten in Indien und China.

Der DAX-Konzern stand im ablaufenden Jahr nach dem Hoch von 80€ deutlich unter Druck. Grund war nach Q3 insbesondere ein negativer Analystenkommentar zum Bereich Fresenius Kabi. Hierdurch wurde Fresenius gewissermaßen mit anderen Generikaherstellern in „Sippenhaft“ genommen.  Den Kursrückgang von 25% halte ich angesichts des Wachstums in allen Bereichen für eine Übertreibung, die sich bald auflösen sollte. Der langfristige Aufwärtstrend ist weiterhin intakt.

Einkauf bei: 64,037€

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s